Mittwoch, 29. März 2017

Lieben Sie Lyrik?


Andreas Gryphius
Morgen-Sonett 
Die ewig helle Schar will nun ihr Licht verschlissen, 
Diane steht erblaßt; die Morgenröthe lacht

Den grauen Himmel an, der sanfte Wind erwacht

Und reizt das Federvolk, den neuen Tag zu grüßen.

Das Leben dieser Welt eilt schon die Welt zu küssen,

Und steckt sein Haupt empor, man sieht der Strahle Pracht

Nun blinken auf der See: O dreimal höchste Macht

Erleuchte den, der sich jetzt beugt vor deinen Füßen.

Vertreib die dicke Nacht, die meine Seel' umgibt,

Die Schmerzen Finsternis, die Herz und Geist betrübt.

Erquicke mein Gemüth und stärke mein Vertrauen.

Gib, dass ich diesen Tag in deinem Dienst allein

Zubring' und wenn mein End' und jener Tag bricht ein,

Daß ich dich, meine Sonn, mein Licht, mög' ewig schauen.


"Das Leben dieser Welt eilt schon die Welt zu küssen" - welch eigenwillig - wunderbare Formulierung für ein Gefühl, das mich ab und an morgens befällt, wenn ich die Jalousie an meinen Schlafzimmer hochziehe.


Gryphius gehört seit Schulzeiten zu meinen Lieblingsdichtern. Und die Sonett - Form hat mich auch damals schon fasziniert. Als mir dieses Sonett in die Finger kam ( auch, weil es so gut zu meinem derzeitigen Lebensgefühl passt ), wollte ich es gerne im Blog vorstellen.
























Es ist ein schönes Beispiel dafür, wie ein "Morgengebet" zu einer allgemeingültigeren Daseinserfahrung führt, das auch eine Agnostikerin anzusprechen vermag.

Dienstag, 28. März 2017

Und noch ein Geburtstagsshirt


... denn es geht weiter mit den vielen Geburtstagen im März. Heute ist die "Leihenkelin" dran, die sechs Jahre alt wird.


















Mit einem meiner Favoritenschnitte, der "Hilde" von Farbenmix, lassen sich nämlich sehr gut Reste verarbeiten ( diesmal von diesem Wickelkleid ), und es ist für sehr schlanke Kinder einfach der richtige Schnitt.

Mir selbst hat es gestern am späten Nachmittag trotz arger Frühjahrsmüdigkeit etwas Schwung gebracht, in meinen Stoffresten bzw. Basic - Jerseys ( dazu gehören solche mit Streifen, Punkten und Sternen ) zu wühlen, zu kombinieren und letztendlich das Shirt zu nähen...


Verlinkt auch heute wieder mit Creadienstag  HandmadeontuesdayDienstagsdinge


Montag, 27. März 2017

Zum Geburtstag viele Einhörner



Uff! Das hat gerade noch einmal geklappt, dass ich ein Geburtstagshirt für mein jüngstes Enkelmädchen genäht & verschickt habe. Heute vor einem Jahr, am Ostersonntag, kam sie auf die Welt ( und die Erinnerung an alle Begleitumstände sind noch ganz frisch in meinem Gedächtnis ), und jetzt erkundet sie dieselbe schon auf eigenen Beinen!

Leider gab es keine große Eins auf das "Little Joel" - Shirt, da die Stickmaschine hier noch immer defekt ruht... aber ich glaube, die Kleine vermisst so etwas auch nicht wirklich.

Ich hoffe, das Shirt aus dem etwas dickeren, extrem kuscheligen Jacquard - Jersey "Lenis Dream" ist das richtige Drunter für die Matschhose auf frühlingshaften Münchner Spielplätzen!

An eine solche Nutzung habe ich auch gedacht, als dann auf die Schnelle auch noch ein Hoodie für die große Schwester entstand ( Basic Raglansweater/Ki-ba - do ), ebenfalls aus dem Jacquard - Jersey ( hier selbst gekauft und bezahlt ), aber in der türkisen Version.  

Ein Schnitt, der sich im Winter aus Alpenfleece sehr bewährt hat, diesmal auf Wunsch mit Kapuze.

Schnell fotografiert, schnell verpackt und ab die Post! Ist hoffentlich heute schon angekommen...


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...