Montag, 2. Januar 2017

Zehn Fakten über mich und den Winter


Nun ist sie also da, die Jahreszeit, die so viele in der Bloggerwelt zu hassen scheinen... Ich hingegen mag sie und möchte heute eine Lanze für den Winter brechen. Wer möchte, kann mitmachen - ich habe unter dem Post ein Verlinkungstool eingesetzt.

1. Fünfundfünfzig Jahre habe ich in dem Glauben gelebt, am kältesten Tag des damaligen Jahres auf die Welt gekommen zu sein - bis ich bei den Recherchen zu meinem Oma - Buch den badischen Wetterdienst kontaktiert habe. Durch den habe ich erfahren, dass mein Geburtstag ein ausgesprochen milder Januartag war, auf den eine veritable Kältewelle folgte.


2. Bei einer Farbberatung käme allerdings immer sehr schnell heraus, dass ich ein Wintertyp bin. Ich bin ein typisches Schneewittchen mit schwarzen Haaren und hellster Hauttönung, allerdings grünbraunen Augen und Sommersprossen. Schon als Kindergartenkind war ich dazu ausersehen, das Schneewittchen auf dem Fastnachtswagen zu verkörpern.



3. Obwohl ich es mag, im Schnee unterwegs zu sein, mag ich keine der Wintersportarten. Versuche damit endeten meist unerfreulich. Viel lieber gehe ich schwimmen.

4. Mein Körper kommt mit Kälte viel besser klar als mit wärmeren Temperaturen. Bei Minustemperaturen komme ich oft erst richtig in Fahrt.



5.  Ich trage auch kaum Mützen, nur nördlich des Nördlichen Polarkreises. Meine Hände bleiben auch ohne Handschuhe lange warm. Nur ein Schal muss schon bei herbstlichen Temperaturen sein.

6. Ich liebe all die fantastischen Winterdarstellungen der niederländischen Maler des Goldenen Zeitalters. Leider kann ich mir kein solches Bild leisten. Aber einen ähnlichen Winter habe ich auf Texel einmal in den Weihnachtsferien erlebt - so schön!



7. Noch viel schöner war allerdings meine Reise in den Winter mit dem norwegischen Postschiff bzw. mit der Bergenbahn von Bergen nach Oslo. Seitdem kann ich meine Affinität zu dieser Jahreszeit vor mir selbst auch nicht mehr verleugnen.

8. Mich ärgert allerdings, wie unfähig die Menschen hierzulande im Umgang mit winterlichem Wetter und den Schneemassen sind. Ganz furchtbar fand ich das bei meinem Winterausflug nach Hamburg 2012. Wenn es bei uns hier schneit, dann steige ich halt vom Auto auf Öffentliche Verkehrsmittel um und ziehe meine wasserdichten Winterboots an. Und die dadurch veranlasste Entschleunigung genieße ich einfach.



9. Ich mag, wie der Schnee alles Abstoßende, Hässliche, Banale zu verzaubern mag.

10. Und zu guter Letzt: Der Winter lässt mich einfach mein Zuhause genießen, bei viel Kerzenschein, mit warmen Suppen oder heißen Tees, guten Gesprächen, schöner Musik und Träumereien.









Kommentare:

  1. Guten Morgen Astrid,
    klasse, das kann ich auch was dazu beisteuern. Das verrate ich aber nicht, sonst kann ich mir den Post ja sparen.

    Eigentlich wollte ich ja ein wenig weniger bloggen, aber bei so vielen interessanten Themen "do kommsch ja net zur Ruh", :-)).

    Interessant soviel zu erfahren, aber eines im Voraus, auch ich mag den Winter und ich mag Wintersportarten, wie Eislaufen und Langlauf und auch das -skaten dazu. Das letztere ist aber auch recht anstrengend.

    Ich warte aber noch auf den Schnee, der lässt aber überall auf sich warten und ich müßte erst mal den Keller ausräumen, damit ich auch an meine Langlaufskater kommen könnte.

    Warum, das ist eine lange Geschichte, die kann ich ja erzählen.

    Eine gute Woche
    wünscht Eva

    AntwortenLöschen
  2. weit mehr als 55 jahre :))lebe ich in der sicherheit, dass mein land , der sommer ist...und bestaune die wintermenschen...und die winterlandschaften auch ...
    wenn der frühling kommt mit den ganz hellen blättern gehen auch meine sprossen auf ! liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Huhu liebes Astrid-Schneewittchen, so nice!!!!!!!

    Na da arbeitet es doch schon in meinem Köpfchen.... Danke für die Herausforderung. Die nehme ich ganz bestimmt an.
    Bis bald, Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Astrid,
    ich bin ja der bekennende Sommermensch. Definitiv. Trotzdem ist so ein toller Wintertag schon auch toll und bei vielem, das Du schreibst, geb ich Dir absolut recht. Vor allen Dingen ärgert es mich auch, dass man immer noch nicht in der Lage ist, mit Schnee umzugehen. Vor allen Dingen in der Großen Kreisstadt hier ist es ein Desaster, da kann eine einzige Schneeflocke schon ein ganzes Verkehrschaos auslösen, echt schlimm. Wir werden es aber schon bald erleben, für morgen ist hier Schnee angesagt. Und ja, ich freu mich drauf. Ich hoffe, es reicht dann auch zum Schlittenfahren, denn wir haben hier ja immer noch Urlaub bzw. Ferien und gerade da ist es dann besonders toll und auch entschleunigend. Den heißen Kakao danach genieße ich dann immer besonders.

    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid,
    danke für die lieben und schönen bekennenden Einblicke in dein Leben. Ich mag die Kälte eigentlich auch lieber als die Hitze, bin aber durch und durch ein Kind der Frühlings. Diese Jahreszeit ist mir definitiv die Liebste, gefolgt vom Herbst! Nicht zu warm und auch nicht zu kalt! Das wäre für mich gerade richtig!
    Liebes "Schneewittchen", ich wünsche dir alles Liebe und noch viel Spaß an der kalten Jahreszeit!
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frühling & Herbst mag ich auch. Aber in das Loblied auf den Sommer mag ich nicht so ganz einstimmen: Da gibt es zu viel, was ich nicht gut vertrage , schlaflose heiße Nächte zum Beispiel, Schwüle, Mücken....
      LG

      Löschen
    2. Ich stimme dir voll und ganz zu ... ein herrlicher Post und bis auf den Sommer mag ich alle Jahreszeiten sehr sehr gern ♥

      Alles Liebe nima

      Löschen
  6. und gabs nun bei euch den ersten schnee? meine kinder sind heute direkt vom bett in den schnee gefallen ;o)

    die tabea grüßt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber er ist nur im Garten von einiger Dauer...
      LG

      Löschen
    2. Danke für die Einladung auf eine Tasse Tee ...

      die Tabea

      Löschen
  7. Oh ja! Ich mag den Winter auch sehr. Mal sehen, ob ich zehn Winterfakten oder so zusammenkriege. Auf jeden Fall hast du mir gerade Lust gemacht, mich durch meine lappländischen Winterfotos zu wühlen und zeigenswertes hervorzuholen. :)

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  8. Wie beneidenswert! Mir ist ständig kalt und Füße und Hände sind immer sofort Eisklumpen (da kann uch noch so dick eingepackt sein).
    Aber tatsächlich ist mir der Winter jetzt ein bißchen sympathischer ;-) Nunja, gerade schneit es ganz leicht bei uns, da ist sowieso gleich eine ganz besondere, bezaubernde Stimmung.
    Dein Post hat mir gut gefallen. Und wieder hat man dich ein Stück besser kennengelernt.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gegen kalte Füße gibt es doch richtiges Schuhwerk und tolle Thermoeinlegesohlen. Und die helfen nicht? Ich habe noch nichts gegen übermäßiges Schwitzen gefunden außer Leichenstarre. :-)
      LG

      Löschen
  9. Liebe Astrid,
    wollen wir tauschen? Berge gegen Köln? Ungeräumte Straßen und weite Wege über Land gegen ÖPNV? Aber sonst: Eher Frühling und Herbst, Winter und Sommer gleichermaßen in den Extremen nichts für mich.Herzlich, Suni

    AntwortenLöschen
  10. Wenn ich mir die Schneebilder aus Vermont vom amerikanischen Familienzweig so anschaue, dann habe ich das Gefühl, dass wir hier den "richtigen" Winter eigentlich gar nicht so kennen. Ich höre dann immer von Temperaturen, die auch unter -20 Grad gehen, von schulfreien Tagen, weil der Schulbus nicht mehr fahren kann, von Notfallversorgung und dicken Decken im Auto, etc.
    Ach, da ist mir denn doch der hiesige milde Winter doch lieber.
    Mit Handschuhen und meist ohne Mütze ;-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, als Kind in Badisch Sibirien war da schon ganz schön Winter ( in einem Haus nur mit Ofenheizung. Und trotzdem musste man morgens in die Schule, da fussläufig zu erreichen. ). Da lag der Schnee auch schon mal mannshoch.
      Ich bin froh, über diese Auszeit im Jahr.
      LG

      Löschen
  11. Gut gemacht, dein Loblied auf den Winter,...da stimme ich sehr gerne mit ein!
    Allein schon wegen unserer geographischen Lage müssen wir uns mit dieser (hier längsten!) Jahreszeit arrangieren! Und das tun wir....,z.B. ein Auto mit Allrad-Antrieb fahren!
    Sicher, zum Ende raus, wenn allerorten schon der Frühling ausgebrochen ist, während hier noch der kalte böhmische Wind weht, bin ich schon oft böse auf den eisigen Gesellen, der sich so garnicht von uns verabschieden mag!
    Trotzdem ist das alles für mich 1000 mal besser zu ertragen als ein heißer Sommer.....!
    Ach ja,kann sogar möglich sein, dass ich auch ein Wintertyp bin (davon habe ich keinen Schimmer!) dunkle Haare,grüne Augen,jetzt im Alter hellerer Hauttyp als früher....passt das ins Schema?
    Wie auch immer, einen schönen Wintertag für dich, liebe Astrid!
    LG Christine


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der böhmische Wind ( auch wenn er aus der Heimat der Mutter & Großmutter weht ) wäre mir dann irgendwann auch ordentlich über, das kann ich gut nachvollziehen. Manchmal denke ich auch, es ist eine Frage des Alters, dass frau Hitze nicht mehr ertragen kann. Früher habe ich auch Stunden knallfall in der Sonne an griechischen Stränden verbracht...
      LG

      Löschen
  12. liebe astrid! da sind wir schwestern im geiste und im farbtyp!!
    ich rolle auch nur noch mit den augen wenn direkt nach x-mas alles rumwinselt dass jetzt mal frühling sein solle und bei einer schneeflocke hochkant der katastrophenalarm ausgelöst wird.....
    schöne winterbilder hast du! winterliches norwegen/lappland steht auf meiner wunschliste - immerhin hab ich schon die schnee-affine norwegerkatze lisbeth und tolle warme und elegante norwegische vintage-klamotten :-)
    dann werd ich mich gleich mal ordentlich verlinken - damit du dich freust über winterposts!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein gestriger Modische-Matronen-Post hat mich ja schon so animiert!
      Freu mich!
      LG

      Löschen
  13. Guten Morgen, liebe Astrid. Dankend folge ich Deiner Einladung zu der heutigen "Lob für den Winter"-Sammlung. Deine Bilder und das Loblied auf den Winter lassen uns diese kalte Jahreszeit ins Herz schließen. Ich bin eher ein Sommerkind, doch kann ich mich dem Reiz der Winterlandschaft nicht entziehen. Gut eingepackt durch stille schnee- und frostbedeckte Natur zu wandern ist ein Genuss, den ich nicht missen möchte. Da kann ich Dir nur zustimmen.
    Herzliche Grüße,
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Mitmachen! Eigentlich halte ich es mit Frederick, der Maus, die alle Jahreszeiten für gleich wertvoll erachtet...
      LG

      Löschen
  14. Liebe Astrid,

    zunächst einmal wünsche ich dir ein gutes und frohes Jahr 2017 und danke dir für diese wundervolle Sammlung deiner Winterfotos.

    Ich mag eigentlich alle Jahreszeiten. Wir können doch froh sein, in einem Land zu leben, in dem wir einen tollen Wechsel der Natur erleben können.

    Gestern war es am Morgen total grau und neblig bei uns. Aber am frühen Nachmittag habe ich mich dann aufgerafft, eine Runde durch unsere Felder und den Wald zu drehen. Wow, da draußen war ja wirklich Winter Wonderland. Der Nebel und Väterchen Frost hatten die Natur in eine wunderschöne Landschaft verzaubert und gerne verlinke ich diesen Beitrag jetzt bei dir hier.

    Ganz liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  15. ...du hast schon recht, liebe Astrid,
    wie jede Jahreszeit hat auch der Winter seine schönen Seiten, was mein Post heute ja auch zeigt...Schneemassen im Sonnenschein mag ich auch...es mir drinnen in der warmen Stube gemütlich zu machen und dabei nicht das Gefühl zu haben, bei dem schönen Wetter muß ich raus, das mag ich auch sehr...auch juckt es mich in den Fingern, meine Schränke auszumisten und Platz zu schaffen, dafür ist diese Zeit auch gut...und oftmals versinke ich dann mit irgendwelchen Erinnerungsstücken in der Hand und vergesse die Zeit gänzlich...nur jetzt muß ich gleich zur Arbeit und es schneit, heute, wo ich auch noch mit dem Auto hoch auf den Berg muß, dies erzeugt auch nach all den Jahren, die ich es immer gut geschafft habe, noch ein unruhiges Gefühl...leider kann ich da nicht auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen...

    einen frohen Wintertag wünsche ich dir
    und ganz viel Freude mit deinen M´s
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Astrid,
    bei uns hat es soeben angefangen zu schneien ;-)
    Endlich!!! Ich warte schon sehnsüchtig darauf!
    Ich mag den Winter auch! Er gehört einfach dazu.
    Ich stimme dir voll zu und gehöre noch dazu zu den Wintersportlern ;-)
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein wundervolles neues Jahr
    und freue mich auf ein weiteres Bloggerjahr mit Dir!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Astrid, ein schöner Wintertag ist mir lieber als ein heisser Sommertag. Aber am liebsten habe ich es gemäßigt, nicht zu kalt und nicht zu heiss. Frühling und Herbst. Ich gab schon ein wenig heute gejammert als es anfing zu schneien, ich fahre aber auch mit dem Rad zur Arbeit.
    Hätte ich frei gehabt hätte ich es genossen. Ich finde einevweisse Decke auch immer sehr dekorativ. Mit Wintersportarten geht es mir wie Dir ;)
    Danke für das Linkup, ich verlinke gerne.
    Alles Gute für 2017, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Astrid,
    mir geht es wie Dir: ich vertrage die Kälte besser als die Hitze.
    Und ich liebe die Verzauberung durch den Winter und den Schnee.
    Ich wünsche Dir auf diesem Wege ein frohes, glückliches und gesundes Neues Jahr 2017 !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Astrid, Dein Post mit den Bildern ist wundervoll anzusehen, auch wenn ich zu den Menschen gehöre, die Kälte fast nicht aushalten können.
    DIe Vorstellung von Dir als Schneewittchen finde ich ganz zauberhaft.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  20. ein erwachsenes Schneewittchen - welch schöne Vorstellung
    und
    wenn wir den Winter nicht hätten, wie traurig wäre das. Wieviel Vorfreude, auf den Winter, auf den Sommer würde uns genommen!!!
    Schöne Aktion, bei der ich mich gerne verlinke

    herzliche Grüße und viel Freude an den Mädels

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier geht es schon hoch her! Wie immer, wenn die Tochter im Haus ist. Beste Freundin, Cousine, Tanten und überhaupt... Und das größere M hat meinen neu gestalteten Kreativbereich erobert...
      LG

      Löschen
  21. Ein frohes neues Jahr wünsche ich dir :)

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Astrid,
    ein ganz herzliches Dankeschön für ein Jahr voll schöner Bilder, tollen Komentaren und vielen Anregungen zum Nachdenken!
    Ich wünsche zum neuen Jahr alles Liebe und Gute, vor allem Gesundheit und freue mich auf ein weiteres Jahr mit Deinem schönen Blog
    Liebe Grüße vom Rhein
    Beate

    AntwortenLöschen
  23. Huhu, bei uns ist der Winter erst seit 16.00 Uhr. In München ging es mit dem Schnee schon ein bisschen früher los. Meine Mädels sind aus dem Häuschen und ich gehe davon aus, dass sie morgen schon vor dem Frühstück in den Schnee toben gehen.
    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  24. Hallo, liebe Astrid!
    Ich bin die Sandra vom BLog Pippi-Lotta& Anton und habe die vergangenen Monate dort kaum noch gebloggt. ... Eher aus Zeitgründen, als aus Mangel an Lust. Seit Mai hab ich zusaätzlich einen neuen Blog, auf dem es ein bisschen mehr ums Wohnen und Deko geht und der auch mal unser Bautagebuch werden soll. Ich würde mich freuen, wenn du mich mal auf dem neuen Blog besuchen kommst.
    Dein Post hat mir sehr gefallen und ich probiere mich da noch einzubringen und einen Winter-Post zu schreiben.
    Ganz herzliche Grüsse und fürs Jahr 2017 alles Liebe!

    Sandra

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Astrid,
    ich bin ein Herbsttyp und eine Mütze ist bei kalten Temperaturen, ein absolutes "Muss", aber ich liebe es zu jeder Jahreszeit spazieren zu gehen! In einer verzauberten Winterlandschaft, macht so ein Spaziergang natürlich doppelt so viel Spaß!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  26. Über deine Fakten freue ich mich riesig, denn Winterlandschaften sind so zauberhaft, das besondere Licht bei Schnee und die Ruhe bei einem Winterspaziergang einzigartig.
    Vielen Dank und liebe Grüsse, Christa

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Astrid
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich verlinke meinen Post sehr gerne bei dir.
    Ich mag den Winter, nur nicht in der Stadt. Da verwandelt sich die weisse Pracht in einen unansehnlichen schwarzen Matsch und die Gehsteige in eine Eisbahn.
    Wunderschöne Bilder hast du aus dem hohen Norden mitgebracht. Da möchte ich auch gerne einmal hin.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  28. Eine schöne Idee. Da mache ich mit, aber noch nicht heute.
    Lieben Gruß und ein wunderschönes Jahr 2017
    Katala

    AntwortenLöschen
  29. Liebe, stille Wintergrüße aus München! Ein schönes, gesundes und hoffnungsvolles neues Jahr wünsche ich Dir, liebe Astrid.Ich mag die skandinavisch-trockene und glitzernde Kälte sehr :-) Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  30. So wie heute mag ich dem Winter auch .... aber ich bin und bleibe definitiv ein Sommermensch ♥ Ich mache trotzdem mit, denn ein paar gute Seiten kannn man dem Winter auf jeden Fall abgewinnen ;))
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  31. jaaa.. Winter..
    den mag ich eigentlich auch.. ;)
    eine verzauberte Schneelandschaft ist doch toll
    allerdings mit der Motorisierung meiner Kinder war dann auch immer etwas Furcht im Hinterkopf es könne etwas passieren..
    und ich sage meist: ich mag den Schnee..rechts und links von der Straße ;)
    Sommer ist auch nicht meine Zeit.. eher Herbst und Frühling..
    mit dem Alter bin ich etwas verfrorener geworden..
    aber Mütze und Handschuhe ziehe ich meist auch nicht an..
    Mütze früher ja.. aber heute nicht mehr..
    so kalt ist es auch hier bei uns meist nicht mehr..

    deine Winterbilder sind wunderschön
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  32. Hallo liebe Astrid,
    eben habe ich meine Gedanken zum Winter bei dir verlinkt.
    Es scheint ja doch recht viele Winterliebhaberinnen zu geben, obwohl mir schon alle Jahreszeiten gefallen, besonders der Frühling noch.
    Und eben auch hat der angekündigte Schneesturm begonnen.
    Der Wind pfeift heulend ums Haus, ich bin gespannt, was morgen dann draußen zu sehen ist.
    Gut, dass man gemütlich im Warmen sitzen kann.
    Dir auch noch einen gemütlichen Abend
    liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  33. Der Winter ist schon schön, wenn ich mich auch nicht so gerne auf´s Glatteis begebe ;) Aber diese Winterfotos sind immer wieder toll - derzeit ist hier alles wie verzaubert mit Frost überzogen :)

    Schöne Grüße
    Björn (alltagserinnerungen.de)

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Astrid,
    auch ich liebe den Winter...Die Advents- und Weihnachtszeit sind für mich ganz besondere Highlights im Jahreslauf...und wenn dann noch richtiges Winterwetter dazukommt, bin ich hin und weg!!!
    Ich konnte meine Begeisterung für Deine Winteraktion gar nicht bremsen, daher habe ich jetzt zuerst einmal Teil 1 verlinkt...
    Teil 2 folgt in wenigen Tagen...dann mit den winterlichen Naturwundern...
    So muss man den Winter einfach lieben...

    Für heute meinen allerbesten Grüße und alles Liebe für Dich
    Heidi

    AntwortenLöschen
  35. Guten Morgen liebe Astrid,
    ja, der Winter kann so schön sein wenn es schneit, alles weiß ist und das Leben einen Gang runterschaltet.
    Aber die Kälte, brr, die mag ich gar nicht.
    Und da es hier im Winter meistens grau ist fehlt mir einfach die Sonne.
    Sommerkind bleibt Sommerkind, ich glaube, das ändert sich auch nicht mehr.
    Aber Deine Bilder heitern mich schon ein wenig auf.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  36. Winterzeit ist Schalzeit - und daher liebe ich ihn schon mal. Habe ja extra einen Laden dafür aufgemacht, um meiner Schal-Liebe frönen zu können :-).
    Wir haben seit drei Tagen Schnee und wie schön ist die Stadt auf einmal. Wie Du schon sagst: gnädig deckt er viele Sünden ab und verzaubert die Welt. Nachts, wenn ich oft wach bin, ist draußen vorm Fenster eine Märchenlandschaft im milden Licht der Straßenlampen.
    Seit ich nicht mehr täglich raus zur Arbeit muss, genieße ich den Winter allerdings noch mehr...
    Eine schöne Winterzeit wünscht Dir Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist allerdings auch ein nicht zu verachtender Aspekt: Dass man nicht mehr zur Arbeit mit dem Auto raus muss! Ich genieße dieses Privileg sehr... Aber - wie weiter unten beschrieben - ich bin dann auch mit Öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit gefahren. Hat dann halt mehr Zeit beansprucht. Aber ich habe mir das Ganze dann auch immer anders organisiert...
      LG

      Löschen
  37. In ein Winterloblied kann ich leider nicht einstimmen. Schnee finde ich nur in den Bergen schön, in einer Großstadt ist er eher hinderlich und ganz schnell dreckig. Öffis? *lach* Weißt du denn nicht, dass zwei Schneeflocken auf den Schienen zu ganz schlimmen Verspätungen führen. Das gilt allerdings mehr für die S-Bahn als für die KVB. Die fahren ja meist flott.
    So, und nun versuche ich mal, noch etwas Positives am Winter zu finden und melde mich hier später mit meienm Beitrag.
    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin in den letzten, richtig harten Wintern immer mit der KVB nach Merkenich zur Schule gefahren ( über die stark befahrene Neußer Straße ). Das hat immer gut geklappt, ich musste halt früher aufstehen und Hausschuhe in der Schule deponieren und meine Boots ausziehen. Den kleinen Fußweg in Stille und ohne Autoabgase habe ich immer sehr genossen. Der Matsch, der bei Temperaturen um Null hier entsteht, ist mit Winter auch nicht zu bezeichnen...
      LG

      Löschen
  38. da hast du was angestellt mit deiner Sammlung..
    komm kaum mit Lesen nach..
    geschweige denn zu meinem Beitrag :D

    heute haben wir Aprilwetter..
    allerdings mit tiefen Temperaturen..

    die Wolen ziehen so schnell und der Himmel hat jede Minute ein anderes Gesicht..
    LG
    Rosi

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Astrid,

    ich bin ein Frühlingskind und mag alle Jahreszeiten gerne auch den Winter und nachdem wir heute viel Eis und Schnee gesehen haben musste ich mich hier einfach mit einbringen♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  40. Eine schöne Ode an den Winter, liebe Astrid/liebes Schneewittchen. Jede Jahreszeit hat das gewisse Etwas, solange das Wetter nicht von einem Extrem ins andere fällt.
    Lieben Gruß
    Eva

    AntwortenLöschen
  41. Da ist ja eine schöne Idee, liebe Astrid ! Ich finde auch jede Jahreszeit schön. Frost und Schnee mag ich ganz besonders. Ersteres haben wir hier jetzt auch, Schnee lässt leider noch auf sich warten. Heute früh schien die Sonne und es kamen immer mal Flocken runter, aber liegengeblieben ist nichts. Mal schauen, wenn ich den Winter noch mit der Kamera einfangen kann solange Dein linkup läuft mache ich auch gerne mit.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Astrid,
    ich hatte es ja schon angedeutet, es gibt sooooo viel Schönes vom Winter zu zeigen, und so habe ich heute die 2. Strophe meines Winterlobliedes bei Dir verlinkt! Es war eine richtig gute Idee von Dir "eine Lanze für den Winter brechen zu wollen" und ein voller Erfolg!!! Glückwunsch!!!
    ...und alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  43. Ich staune, wie viele Winterliebende es doch gibt, du hast sie alle aus ihren Löchern gelockt!
    Doch ich zähle nicht dazu, liebe die Wärme und hasse es zu frieren.
    Schnee und Eis können wunderschön sein, doch wann gibt es das noch hier bei uns?
    Aber wir können froh sein, das Wunder der Jahreszeiten erleben zu dürfen, so hat meine Tochter tatsächlich am meisten den Winter vermisst, als sie als Schülerin für ein Jahr in Kolumbien gelebt hat.
    Beste Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  44. Deine 10 Fakten zum Winter und die Fotos, hachz, schön. Wann hatte ich den letzten "richtigen" Winter mit Schnee? Ui, länger her.... Vielen Dank für Deine Lanze! Und alles Gute für das Neue Jahr! Liebe Grüße den Rhein runter von Eva

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Astrid!
    Danke für die Einladung:-) Ich verlinke den Post sehr gerne bei dir, habe mich aber erst nicht getraut.
    Deine Fakten sind mal wieder toll geschrieben! Den Winter im hohen Norden zu erleben, das ist mein Traum.
    Heute Nacht war es hier -15°C, mal schaun, ob der See schon zufriert... denn endlich mal wieder auf dem See Eiszulaufen, das träume ich auch...
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein glückliches und gesundes neues Jahr und freue mich auf ein weiteres Bloggerjahr mit Dir!
    Herzliche Grüße,
    Gina


    AntwortenLöschen
  46. Den hatte ich noch nicht gelesen, sonst hätte ich ja direkt mehr beisteuern können. :-)
    Ein komplettes Kontrastprogramm zu deinem ist mein Post aber auch nicht. Ich mag es zum Beispiel sehr, wenn es heftig schneit (von Drin aus gesehen), ich mag den Raureif in der Natur, ich mag einen Schneespaziergang bei Sonnenschein. Aber diese schneelose, windige Eiseskälte grade, bei der einem die Gesichtszüge einfrieren und meinen eisigen Fußboden - das mag ich gar nicht.
    Vielleicht hängt das mit Stoffwechsel nd Empfindlichkeit zusammen, ob man Kälte, Hitze oder nichts davon gut aushalten kann - ich versuche beides zu meiden, dann fühle ich mich am wohlsten. :-)
    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Astrid, da Du nicht nur Deine Lieben sondern auch ein bisschen Winterweiß in Köln vermisst, schicke ich Dir heute auch ein paar Grüße und einen post Dir und dem Winter zu Ehren :-)
    Liebe Grüße und für das Neue Jahr meine besten Wünsche, Dir, Deiner Familie und allem, was privat und gesundheitlich ansteht...

    AntwortenLöschen
  48. Guten Morgen, liebes Schneewitchen! Ich habe es doch noch kurz vor Schluß geschafft einen winterlichen Post zu verfassen, es sind keine 10 Fakten aber dennoch eine bekennende Liebe zum Winter. Was mich sehr interessieren würde, ist Deine Reise mit dem Postschiff und der Bergenbahn. Erst gestern haben mein GG und ich darüber gesprochen eine Skandivian-Rund-Reise zu machen (und eine Aida-Reise kommt für uns gar nicht in Frage ;)). Ganz liebe winterliche Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  49. Ach schau her, da mögen ja viel mehr, als ich dachte, die frostige Jahreszeit, liebe Astrid. Ich kann ja jedem Teil des Jahres nur Gutes abgewinnen und könnte mir garnicht vorstellen, immer nur Sommer zu haben.
    Tolle Idee!
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Astrid,
    danke für die Einladung mienen Post hier zu verlinken.
    Wie ich sehe, mag nicht nur ich den Winter sehr gerne :)
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  51. Ich bin ja leider überhaupt kein Winterfan. Ich mag es nicht, wenn ich mich warm anziehen muss, wenn es kalt ist, wenn ich Eis kratzen muss, wenn die weiße Pracht sich nach einem kurzen Auftritt in braunen Matsch verwandelt, wenn draußen nichts blüht...
    nein, ich bin eindeutig ein Sommermensch :-)
    Leider ist von deiner Linkparty nichts zu sehen , liebe Astrid, wo ist sie ?
    Herzliche Grüße aus dem seit heute winterlich weißen Krems und einen entspannten Sonntag, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das verstehe ich nicht so ganz, liebe Helga: Unter dem Post befinden sich doch momentan 52 Thumbnails zu Beiträgen anderer Bloggerinnen!
      ???
      Dir auch einen schönen Sonntag!

      Löschen
    2. Liebe Astrid, das ist das, was ich sehe:
      This InLinkz widget is not allowed in this website. You can still view the linkup here
      Wenn ich auf das "here" klicke, dann werden die thumbnails leider auch nicht angezeigt .

      Löschen
  52. winter * finde es schön so vieles darüber hier bei dir lesen zu können ;) habe auch freude an dieser Jahreszeit * überhaupt ist es gut in Europa verschiedenes mit den 4 saisons zu erleben. am liebsten die natur und die traditions*feste * mardi gras zu beispiel und viele geburstage !
    lieber wintergruss

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Astrid,
    danke für die Anregung mal darüber nachzudenken, ob der Winter nicht doch seine schönen Momente hast.
    Winterliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  54. Liebe Astrid,
    gerne würde ich deiner Einladung folgen und mich hier bei dir verlinken, aber leider bekome ich am Ende deines Posts folgende Meldung: "This InLinkz widget is not allowed in this website. You can still view the linkup here". Und wenn ich dann auf "here" klicke, werde ich auf deine Startseite umgeleitet... Vielleicht hast DU ja eine Möglichkeit, meinen Post bei dir zu verlinken? Ich selbst habe nämlich auch festgestellt, dass ich, sofern ich die Mailadresse eines Bloggers bzw. einer Bloggerin habe, diese dann auch bei mir verlinken kann. (Meine Mailanschrift ist in meinem Profil hinterlegt, aus Spamvermeidungsgründen schreibe ich sie hier besser nicht ...)
    Du hast jedenfalls eine veritable Liebeserklärung an den Winter zusammengestellt. Ich selbst komme mit Kälte auch besser klar als mit Hitze; meine Lieblingsjahreszeit ist der Winter allerdings nicht mehr, obwohl ich immer noch gerne Ski fahre - bei mir haben sich die gemäßigten Frühlings- und Herbstmonate inzwischen in die vordere Liga gespielt. Ein nördliches Urlaubserlebnis wie das, das du im Winter mit dem Postschiff hattest, könnte mir aber wohl auch gefallen. Im Moment bin ich allerdings noch dran, meinen Mann vom SOMMERLICHEN Norden zu überzeugen - das ist schon schwierig genug ;-)
    Herzlichst, Traude
    https://rostrose.blogspot.co.at/2017/01/russisches-wintermarchen-teil-1.html

    AntwortenLöschen
  55. So, da bin ich ;-). Lieben Morgengruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  56. Huuh, das pfeift aber ganz schön im ersten Foto!
    Der Winter im goldenen Lichte der alten Holländer - oh jaa bitte! Ich hab das Gefühl, dasz das Licht über anderen Gegenden und Ländern auch anders ist (fällt mir schon imer auf bei einem Ort, der nur 50km von hier entfernt liegt, wo der Himmel irgendwie höher erscheint und ein Freund empfand das immer genauso) und vermutlich waren auch die Winter zu Zeiten der Maler schöner(?).
    Aber manchmal klappt ja auch hier, zum Glück. Und ganz besonders mag ich auch noch das unterste Foto mit der Industrieanlage. Der Winter kann schon ein echter Verzauberungskünstler sein und ich will immer versuchen (jetzt erst recht!) das noch mehr im Blick zu behalten. Danke für Deinen inhaltsreichen Kommentar heut bei mir.
    Liebe Grüsze
    Mascha

    AntwortenLöschen
  57. Liebe Astrid,

    ich will meinen Frost-Post gerne bei deinen Winterfakten verlinken!
    Bei mir erscheint aber diese Meldung unter deinem Post: 'This InLinkz widget is not allowed in this website. You can still view the linkup here' Und wenn ich dann darauf klicke, lande ich wieder auf deiner Hauptseite.
    Weißt du, woran das liegen könnte?

    Liebe frostige Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  58. Liebe Astrid,
    ich danke dir für die Einladung,
    meinen winterlichen Post hier bei dir zu verlinken und gerne bin ich dabei:)
    Mützen trage ich auch nur,wenn es eisig kalt ist,aber ohne Handschuhe sieht man mich selten im Winter.
    Das Auto hab ich jetzt auch öfters stehen lassen.
    Es stimmt,der Schnee verschönert den grauen Winter:)
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  59. An alle österreichischen Bloggerinnen, die sich hier verlinken wollen:
    Aus mir nicht erkennbaren Gründen wird bei euch statt des Linktools angezeigt:
    This InLinkz widget is not allowed in this website.

    Bitte gebt dann einfach im Kommentarfeld die URL eures Posts an und ich nehme die Verlinkung von hier aus vor. Danke!

    Astrid

    AntwortenLöschen
  60. Dann will ich mich auch mal einreihen, weiter auf Schnee warten bringt wohl nix ;-)
    Ich trage nur Mützen, wenn es eisig ist oder wenn ich frühmorgens ohne Frise aus dem Haus gehe ...
    Winter ist schön!
    Hab einen schönen Tag ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  61. gelesen hatte ich deinen post ja schon lange, hab mich aber mit dem kommentieren noch zurückgehalten, weil ich ja selbst noch einen beitrag schreiben wollte. das ist jetzt passiert und wie du vielleicht schon gelesen hast, bin ich ja heute viel mehr der frühlings- und herbstmensch mit gemäßigten temperaturen. ich würde z.b. nie im winter mit dem postschiff fahren wollen, im mai/juni aber liebend gern mal. aber ich kann verstehen, dass es eine unglaublich tolle erfahrung war. und hassen tu ich den winter auch nicht. ich kann ihn meistens nur nicht gut leiden.
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  62. kleiner nachtrag: ich trage IMMER mützen. ohne sie hab ich das gefühl zu erfrieren!

    AntwortenLöschen
  63. Liebe Astrid,

    auch ich mag den Schnee und den Winter und habe mich inspirieren lassen. Ich wollte sowieso einen Beitrag über unseren Winterurlaub schreiben und da habe ich das mit aufgegriffen. Leider sehe auch ich die Linkparty nicht (muss am Ausland liegen), aber hier ist mein Beitrag:

    http://fragmentage.blogspot.co.il/2017/01/frostige-ferien-winter-in-deutschland.html

    Ganz liebe Grüße,
    Hadassa

    AntwortenLöschen
  64. liebe Astrid
    Gerne bringe ich dir meine Eislaternen vorbei. Sie sind leider vor zwei Tagen komplett geschmolzen. Jetzt liegt schon wieder Schnee...es wir einem bestimmt nicht langweilig in diesem Januar mit dem Wetter:-)
    liebe Grüsse aus Zürich
    Natalie

    AntwortenLöschen
  65. Liebe Astrid,
    ich mag den Winter gerne und schicke meinen Olaf gerne zu Deiner Party.
    Viele Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  66. Liebste Astrid, lieben Dank für deinen Besuch und die lobenden Worte bei mir. Und danke für die nette Einladung ... ich habe direkt versucht mich bei dir zu verlinken, dann aber schnell wieder abgebrochen. Da kamen auf einmal so viele Bilder von mir in die leeren Kästchen .... ich hab so was im ganzenLeben noch nicht gemacht ;o Dafür hab ich andere Qualitäten ... und ich will doch deinen schönen Blog nicht zerstören. Busserle, ik ben een beetje dom ;o) Dein Meisje

    AntwortenLöschen
  67. Liebe Astrid,
    danke für die Einladung zur Verlinkung :-)
    Das mache ich doch gerne!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  68. Liebes Schneewitchen Astrid,
    eine zauberhafte Ode an den Winter, die ich wirklich gut nachvollziehen kann. Doch die Wahrheit über mich und den Winter ist die, dass uns eine Haßliebe verbindet. Nur wenn er wirklich schneereich und kalt ist und zwischen Anfang Dezember und Mitte Februar statt findet, liebe ich den Winter. Als Juni-Geborene bin ich ein absolutes Sommerkind.

    Ich wäre deiner Einladung zu verlinken dennoch gerne gefolgt, nur funktioniert das InLink Widget auf meinem Computer aus irgendeinem Grund nicht. Ich sehe da nur eine Fehlermeldung. Das geht mir bei anderen Blogs genauso. Leider.

    Hab aber deinen Post dennoch sehr genossen ...

    Ganz liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zeitangabe finde ich auch für mich so in Ordnung...:-D
      Hab dich "per Hand" verlinkt.
      LG

      Löschen
  69. Liebe Astrid,

    ganz lieben Dank für Deine Einladung, mich zum Winter hier zu verlinken. Da ich das noch nie gemacht habe, kann es noch etwas dauern. Aber den Winterpost habe ich schon im Kopf - na dann sind die technischen Details auch kein Problem mehr.

    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  70. liebe Astrid,
    jetzt habe ich auch ein bisschen Winter für Dich!
    ganz liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  71. liebe Astrid, dieser Sammlung schließe ich mich gerne an. Und ich bin kein Wintertyp ! Oh nein, das sind die Typen mit niedrigem Blutdruck, wir haben immer Hände und Füsse kalt und bekommen direkt Frostbeulen! Aber die Vielfalt macht die Welt bunt. Ich grüsse herzlich Sibylle

    AntwortenLöschen
  72. Wow liebe Astrid, das ist ja richtig an mir vorbeigegangen. Ich war wohl zu sehr mit Bloggestaltung beschäftigt. Aber vielen Dank, dass Du mich mit aufnimmst, dann werde ich meinen Beitrag auch gleich mal mit anhängen. Dir ganz liebe Grüße von Marion (ehemals Blumenfrau)

    AntwortenLöschen
  73. Ohh, soviel Winter! Und jetzt habe ich mich auch noch eingereit. Ich mag den Winter. Aber/und Mütze trage ich gerne!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  74. Hallo Astrid,
    vielen Dank - ja gerne verlinke ich meinen Post bei Dir. Das sind ja auch grandiose Bildersammlungen. WOW.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  75. Liebe Astrid,
    wie schön das du mich gefunden hast!!!! Da hab ich mich sehr gefreut.....somit fand ich den Weg auch zu dir :-))) .......und werde hier wohl immer wieder zurückkehren in deine wundervolle Welt!
    Gerne verlinke ich meine kleine Post bei dir, danke für die so herzliche Einladung!
    Wünsche dir noch einen wundervollen Wintertag!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  76. Meine Güte, was ist hier viel los :-))) soviel Winter-Post, ich hätte gerne mehr Zeit, sie alle durchzulesen...vielen Dank für die Einladung - heute gibt es hier Bilder von vielen Eiskristallen, der Winter gibt noch einmal alles!
    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  77. Liebe Astrid,
    danke für den Hinweis...dann habe ich mich mal hier verlinkt. Interessant, was du über dich und den Winter schreibst. Mützen mag ich ja auch überhaupt nicht....dass du im eiskalten Wasser baden gehst, finde ich sehr bewundernswert. Ich hab oft schon im Sommer Probleme, wenn das Wasser kalt ist.
    Liebe Grüße,
    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, das ist ein Missverständnis: 16 Grad Wassertemperatur in der Nordsee macht mir aber nichts aus, eiskalt darf es aber nicht sein. Wichtig war mir, dass ich eher eine Sommersportart favorisiere...
      LG

      Löschen
  78. Liebe Astrid,
    nun habe auch ich mich verlinkt :-)
    Dein Winterpost ist toll und vieles kann ich so unterschreiben.
    Herrlich, wie Frost und Schnee unansehnliche Dinge verzaubern können. Und es ist drinnen viel gemütlicher als im Sommer, das genieße ich auch :-)
    Aber sonst bin ich ein Sommermensch und komm mit Kälte gar nicht klar. Ich friere sehr schnell, bekomme rissige Haut, habe Eishände und Füße.
    Alles Liebe von Urte

    AntwortenLöschen
  79. Liebe Astrid,
    über Rosi von "Rumpelkammer" bin ich jetzt gerade hier reingerutscht. So eine schöne Idee von Dir, ich hab gleich mal einen Post verlinkt.
    Du bist also auch ein Januarkind? Vielleicht lieben wir diese Jahreszeit ja gerade deswegen so? In mehr als einer Deiner Fakten habe ich mich selber wiedererkannt: Ich trage nur sehr selten eine Mütze und wenn, dann nur kurz (Handschuhe dagegen brauche ich schnell, meine Finger werden sofort zu Eiszapfen), Kälte vertrage ich viel besser als Hitze, ich mag keinen Wintersport (ausser vielleicht Schneeschuhlaufen, wenn das als Sport durchgeht) und Schneewittchen musste ich im Kindergarten auch mal spielen. ;-)
    Hab einen schönen frostigen Winternachmittag!
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  80. Liebe Astrid, ja danke, ich bin gerne wieder dabei - stimmt, ich konnte mich letztens nicht verlinken. Leider kann ich mir auch die Sammlung nicht ansehen. Mit dem Link komme ich auf DIESES Posting, da ist aber darunter keine Sammlung sondern nur ein Hinweis, dass ich mich nicht verlinken kann und "You can still view the linkup here". Wenn ich auf das "HERE" klicke, komme ich allerdings nur auf deine Startseite - schade!
    Alles Liebe nochmal, Traude

    AntwortenLöschen
  81. Liebe Astrid,
    schön ist er dein Post und ich finde es schön, dass du deine guten Gedanken
    zum Winter gesammelt hast und teilst und eine Lanze für den Winter brichst!
    Ich habe mich sehr über deinen Besuch gefreut und danke dir auch für deine liebe Einladung, die wiederum mich sehr freute und wie du siehst, habe ich sie gleich und gerne umgesetzt!
    Sei ganz lieb gegrüßt von Monika*

    AntwortenLöschen
  82. Hallo Astrid, das ist ja eine spannende Faktenliste zum Winter. "Mein Körper kommt mit Kälte viel besser klar als mit wärmeren Temperaturen" ist bei mir auch so. Ist es warm bekomme ich häufig Migräne und kann es nicht genießen. Da lob ich mir dann schöne Wintertage.
    Es hat mich gefreut dich über meine Winterwonderland Blogparade gefunden zu haben :-)
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  83. Endlich mal eine Winterversteherin! Gegen Kälte kann ich mich anziehen, vor Wäre nur in den dunklen Keller laufen.
    Die Postschiffreise würde ich auch sehr gerne mal machen.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht!

Ich behalte mir momentan aus gegebenem Anlass vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die ein gewisses Maß an Herzensbildung vermissen lassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...