Mittwoch, 15. November 2017

Eye Poetry { 10/11 - 17 }


Verstreute Blüten
Jagt vor sich her und holt ein
Der jähe Sturmwind

Fujiwara no Sadaie



Schnell entstanden in einer Ruhepause zwischen zwei Sturmwinden anderer Art, habe ich mir Blumen ins feindliche Leben gestreut bzw. wehen lassen - sozusagen eine 15-Minuten- Collage im #15fünfzehn- Format:


Die kurze Auszeit hat gut getan, so wie es auch die Lektüre von Gedichten vermag...

Verlinkt mit Andrea/Holunder

Kommentare:

  1. Die gewählten feinen Farben verleihen dem Sturm noch etwas Wärme und Hoffnung. Sein Pinselstrich verändert die Landschaft aber deutlich...
    Wunderbar, liebe Astrid! °°°
    So einem Haiku eine Viertelstunde zu widmen tut sehr gut, das glaube ich.
    Auf dass wir danach den Stürmen des Lebens wieder fester trotzen können.
    Danke, dass Du Dir wieder die Zeit genommen hast!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid
    das ist eine wunderschöne Idee dein Bild zu dem haiku!
    Schön dass es dir wieder besser geht nach deine Sturmwinde!
    Schönen Mittwoch wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Sehr fein, liebe Astrid, ist deine Collage. ich mag die Farben vor allem. Sie sind gut zusammengestellt. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, Astrid, schön ist deine Gestaltung des Haiku's geworden. Ich wünsche dir einen schönen, sturmfreien Tag!Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich schön komponiert!
    Lieben Gruß, Karen

    AntwortenLöschen
  6. Möge der Sturm in uns auch diese rosarote Brille tragen.
    Eine sehr ansprechende Gestaltung zum Haiku.
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön geworden.
    Auf dass die Winde jetzt woanders wehen.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Astrid,
    du hast die vorgegebenen Worte in deiner
    Collage ganz wunderbar umgesetzt.
    Einen angenehmen Mittwoch wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Zauberhaft sieht das aus. Gedichte helfen mir auch immer über so manchen Sturm hinweg.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Solcherart Kurz-Auszeit ist ja eine sehr gute Idee. Noch dazu mit einem tiefsinnigen Haiku und einer feinsinnigen Collage dazu. Das schwarze F - oder ist es ein Tier? - zeugt für mich noch von den Sturmwinden. Ganz werden sie auch nie verschwinden, fürchte ich. Aber viel Rosé, viele Blüten und viele Gedichte helfen.
    Herzlichste Grüße von Sieglinde

    AntwortenLöschen
  11. das gefällt mir sehr gut
    die Farben sind auch meine ;)
    mach Fenster und Türen dicht dass die Stürme draussen bleiben ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  12. Unglaublich schön ist deine Collagen-Komposition in Farben und Zutaten, bin ganz begeistert! Lieben Gruß Ulrike

    AntwortenLöschen
  13. Bei dieser Collage wirkt der Sturm so gar nicht bedrohlich, sondern eher beruhigend.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Astrid,
    bin etwas stiller geworden, aber ich bin trotzdem immer bei dir :).
    Hach, lassen wir doch den Sturm brausen, wir bieten ihm die Stirn!
    GLG Gerda

    AntwortenLöschen
  15. eine wunderbare kurzmeditation ist deine collage!!
    wir haben ähnlich gedacht und blüten verstreut. ja, das tut gut! ich hatte heute den ganzen vormittag nur ärger mit dem pc, tausend gefühlte updates haben mir den letzten nerv geraubt. da war es erholsam, den collagen ein paar blüten aus dem garten zu schenken!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  16. ...Sturmwinde anderer Art klingt nicht gut, liebe Astrid,
    und ich wünsche, dass sie schnell so ruhig und rosa werden wie auf deiner Collage,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  17. die Ruhe nach demm Sturm, Deine Collage gefällt mir! Schöne Farben. Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  18. Hach, das sind so ganz wieder meine Farben... wunderschön liebe Astrid... da hat der Sturm fast was Beruhigendes <3
    Drück dich lieb
    Christel

    AntwortenLöschen
  19. Du hast den Sturm gezähmt, jetzt sucht er sich bestimmt einen anderen Ort zum Wehen! Eine wunderbare Collage.
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  20. deine farben wie immer herrlich, ich muss sie speichern für graue kalte wintertage.

    liebe grüsse
    christa

    AntwortenLöschen
  21. Farben des Herbstes. Wunderschön.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  22. Nun, da ich auch fertig bin mit meinem Sturmgebraus, darf ich endlich rundumgucken (was ich mir immer versage vorher...), und ich entdecke hier eine Leichtigkeit, wunderbar, wenn das inmitten der immer wieder anfechtenden Stürme gelingt... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Der Kommentar ist für den Blogger wie der Applaus im Theater - also: worauf wartest du?

Aber bitte nicht vollkommen anonym - ein Name ist erwünscht! Und ein gewisses Maß an Herzensbildung auch - ansonsten schalte ich den Kommentar nicht mehr frei. Das kann auch schon mal dauern - dann bin ich vom Schreiben neuer Posts gefesselt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...